Amelie vom Malxetal

 

 

 

geb.: 13.11.2016

 

Gewicht: ca. 4,1 kg

Farbe: lilac

Blutgruppe: A/b oder AB/b

FeLV/FIV: negativ

PKD1: negativ

 

Dezember 2018

 

Unser Nesthäkchen Amelie wird erwachsen

 

Nach vielen Ausstellungen trage ich bereits den Titel „Großer Internationaler Champion“. Im Sommer war es für mich an der Zeit, Mama zu werden. Ich habe 5 kleine Britenbärchen zur Welt gebracht und da ich so eine entspannte Mama war, beschlossen meine Zweibeiner, meine kleine Rasselbande und mich mit auf die Katzenausstellung nach Turnow zu nehmen. Die Bewertungen habe ich meinem Nachwuchs überlassen und bin ganz stolz, auf die Auszeichnungen „Bester Wurf“ an beiden Tagen, „Bestes Baby“ am Samstag Dino und Dagobert am Sonntag. Nach und nach ist die kleine Bande in ihr neues Zuhause gezogen zu ganz lieben Kuscheleltern und hier im Malxetal ist es wieder etwas ruhiger… naja ich halte mein Personal hier ganz schön auf Trab: Ich spiele täglich mit meinem Bällchen Fußball, meist schon morgens beim Frühstück, hole mir meine Streicheleinheiten vom Personal und wehe mir ist langweilig… ich entdecke immer neuen Blödsinn… vor mir ist nichts sicher. Ich bin eben die Jüngste hier und doch noch ganz schön verspielt, zur „Freude“ meiner Zweibeiner.

Historie

 

Mai 2017

 

Auf dieser Seite darf ich mich nun vorstellen: ich bin die kleine „Amelie vom Malxetal“ und wurde hier zusammen mit meinen vier Brüdern, Arnold, Arino, Aristo und Aramis geboren. Wir sind die ersten Babys im Malxetal und meine Zweibeiner haben beschlossen, dass ich als einziges Mädchen in meinem Elternhaus bleiben darf.

 

 

Meine ersten Lebenswochen als kleines Katzenbaby waren schon ganz schön aufregend. Meine liebevolle Mama Elsa hat mir alles beigebracht, was ich so in meinem Katzenleben können muss.  Mein Onkel Cajus ist der „Boss“, hab ich gehört, und  beschützt uns Mädels hier im Malxetal. Denn neben meiner Mama und mir ist ja auch noch „Tante Hanni“ da (Hanni ist zwar nicht direkt verwandt mit mir, ich nenn sie aber trotzdem Tante, weil ich sie so mag). Onkel Filou (er ist mein Halbonkel, um es genau zu sagen) hat schon mit uns (meinen Brüdern und mir) gespielt und auf uns aufgepasst, als wir noch ganz kleine Katzenkinder waren.

 

 

Am liebsten spiele ich mit meinem Bällchen. Wenn mir langweilig ist, lege ich den Ball vor die Füße meine Zweibeiner und wenn der Ball dann durch die Gegend geworfen wird, flitze und springe ich schnell wie der Wind hinterher und hole ihn zurück. So kann das Spiel von vorne beginnen. Die anderen Vierbeiner können da nur noch zuschauen: Es ist mein Ball.

Den größten Radau mache ich von allen, wenn es was zu mampfen gibt. Ich hab immer so einen großen Hunger, aber ich bin ein Gourmet – Trockenfutter nehme ich nur mit Fleischbeilage. Da kenn ich kein Pardon.

 

 

Als „Nesthäckchen“ kuschel ich gern mit meinen Zweibeinern, tobe mit Mama Elsa, Hanni und meinen beiden Onkels Cajus und Filou durch das Haus, entdecke immer wieder was Neues (den Rascheltunnel oder unser schönes Außenrevier) oder hänge einfach mal auf dem Kratzbaum ab.

Zusammen mit Hanni und Filou durfte ich schon auf meine erste Katzenausstellung vom Verein „Bautzener Katzenfreunde Ostsachsen e. V.“ besuchen. Dort wurde ich nicht nur vom Publikum bewundert (wir drei wurden Publikumsliebling), sondern hab mit meinem Charme auch die Richter überzeugt und darf mich sogar „Kittenchampion“ nennen.

Mal sehen, wie ich auf den nächsten Katzenausstellungen punkten werde und welchen Titel ich bekomme, bevor ich das erste Mal Mama werde. Denn das ist mein Ziel als erstes „Malxetaler“ Mädchen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
BKH vom Malxetal